Parodontologie

Die Parodontolgie beschäftigt sich mit dem Zahnhalteapparat. Zum Zahnhalteapparat zählen

  • die Oberfläche der Zahnwurzel

  • der Knochen und

  • das Zahnfleisch.

Parodontitis (auch bekannt als „Parodontose“) führt langfristig zur Lockerung und später zum Verlust von Zähnen. Dies geschieht langfristig und bis zum Endstadium ohne Schmerzen für den Patienten.

Beginnende Parodontitis

Beginnende Parodontitis

Jede Blutung am Zahnfleisch kann ein Hinweis auf eine Parodontitiserkrankung sein!

Durch Reinigung der Oberflächen an Zahn und Wurzel können wir dem Fortschreiten Einhalt gebieten. Einzelne Knochenschäden können durch Knochenaufbauten wiederhergestellt werden.

Extrem wichtig ist das frühzeitige Erkennen dieser Krankheit!

Schwere Parodontitis

Schwere Parodontitis

Bei jeder Kontrolle in unserer Praxis kümmern wir uns deshalb nicht nur um den Zahn an sich, sondern auch um die umgebenden Hart- und Weichgewebe.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers